B. Smetana - " Die verkaufte Braut" (Bernburg)

"Sein Halbbruder Wenzel (Tenor Thomas Seidel) spielte sich umgehend in die Herzen der Zuschauer. Man nahm ihn den Zwiespalt zwischen eigenem Wollen und er Gehorsamspflicht seiner dominanten Mutter Gegenüber ungesehen ab. "Den Namen muss man sich merken", war schon während der Aufführung im Publikum zu vernehmen

MZ - 9/15


O. Nicolai - "Die lustigen Weiber von Windsor" (Bodensee)

"...der romantische Fenton (Thomas Seidel), der für seine Bravourarien einen kraftvollen hellen Tenor mitbringt, der sehr schön zu Annas bezaubernd jungen Sopran passt"

Schwäbische Zeitung - 22.08.2014

"...und die romantisch-schmachtende Wesensart des verliebten Fenton (Thomas Seidel) lässt sich kaum noch übertreffen.

Südkurier - 23.08.2014


C. Zeller - Der Vogelhändler (Staatstheater Braunschweig/Rheinsberg)

"Folglich wird die volkstümliche Geschichte einfach humoristisch erzählt von einem kauzigen Altherrenduo, das Henryk Böhm und Thomas Seidel herzig verkörpern, eine sängerische Glanznummer dürfen allerdings auch Böhm und Seidel beisteuern, und dabei legen sie dem Nachwuchs in puncto Durchsetzungskraft die Messlatte noch ein paar Zoll höher.

 

Braunschweiger Zeitung -  26.09.2011

 

"Die Professoren Würmchen (Henryk Böhm) und Süffle (Thomas Seidel)

versuchten nicht nur nach bestem Wissen und Gewissen, über das Geschehen auf der Bühne zu unterrichten, sondern unterhielten das Publikum mit ihren Scherzen wie ihre Vorbilder Statler und Waldorf aus der Muppet-Show.

Zudem begeisterten sie mit einer schwungvollen Arie und energiegeladenen Darbietung über Prodekane und andere Gestalten."

 

Die Mark-Online 26.06.2011